Slash Chords - Teil 2

Noch einmal geht es um absteigenden Basslinien mit Slash Chords - diesmal auch mit Moll- und Mollseptakkorden. Wir werden sehen, dass es manchmal besser sein kann, Akkorde nicht(!) ganz korrekt zu notieren, sondern die Akkordsymbole dem Zusammenhang anzupassen!

Absteigender Bass mit Dur-Akkord angefangen

Dur Dreiklang mit Terz im Bass

Aus der ersten Lektion über Slash Chords ist uns der Dur-Dreiklang mit der Terz im Bass bekannt, wie er in der obigen Akkordfolge vorkommt (hier G/B):

Beispiele zu dieser Akkordfolge mit unterschiedlichen Griffen und in verschiedenen Tonarten gab es hier.

Das Akkorddiagramm zeigt eine von vielen Möglichkeiten für einen G/B Griff

Nur der Bass wandert hinunter

Nun gehen wir beim Abstieg nicht über G/B, sondern setzen einfach den Basston C um einen Halbtonschritt auf B herunter.

Das Akkorddiagramm zeigt eine von vielen Möglichkeiten für einen C/B Griff.

Alle Grundtöne wandern hinunter

Ein etwas anderer Sound ergibt sich, wenn wir nicht nur das tiefste C herabsetzen, sondern alle C's, die im Akkord vorkommen. Der resultierende Akkord ist genau genommen ein Em Akkord mit B im Bass - also Em/B. Das ist aber etwas verwirrend. Wer so etwas liest, versucht evtl. den ganzen Akkord neu und woanders auf dem Griffbrett zu greifen, anstatt nur die C's des ersten C-Dur Griffs um einen Halbtonschritt herabzusetzen.

In der Praxis wird oft ein Trick angewendet: Wir tun so, als ob wir von einem Cmaj7 Akkord ausgegangen wären und setzen nun den Basston von C auf B herab. Nun haben wir eigentlich kein einziges C mehr im Akkord, aber wir schreiben trotzdem als Akkordsymbol Cmaj7/B (dt. gesprochen "C major sieben über H").

Das ist im Zusammenhang leichter lesbar und zumindest für die meisten von uns Gitarristen bedeuten die folgenden zwei Zeilen genau das Gleiche:

Genau genommen könnte der oben notierte C/B eher als Cmaj7/B geschrieben werden - er enthält ja alle Töne eines Cmaj7 (C, E, G und die maj7 B im Bass). Normalerweise ist es aber nicht nötig, die Funktion des Basstones (hier maj7) vor dem Slash (Querstrich) mit zu notieren. Bei unserem als Cmaj7/B geschriebenem Akkord handelt es sich ja nur um einen kleinen Trick, der sagt: "hey, mache auch bei den hohen Tönen alle C's zur maj7 B."

Auf der nächsten Seite gehen wir von Moll(sept)-Akkorden aus...

zurück  1   2  weiter