Komplementärintervalle

1 2 3 4 5 6 7 8

Was ist das Komplementärintervall zu einer großen Terz?

  • Das zweite Intervall, das nötig ist, um zusammen mit der großen Terz einen Dur-Dreiklang zu bilden - also eine kleine Terz.
  • Die anderen Intervallen, die als Terz bezeichnet werden, also kleine Terz, übermäßige sowie verminderte Terz.
  • Das Intervall, das zusammen mit der großen Terz eine Oktave bildet: eine kleine Sexte.