A#maj7(13) = A#maj13 Gitarrenakkorde mit Erklärung

A#maj7(13) = A#maj13

Der „C Major Sieben Dreizehn“ oder „Major Dreizehn“ - Cmaj7(13) bzw. Cmaj13 - ist ein Cmaj7 Akkord mit zusätzlicher großer Sexte A. Da es sich bei dieser Sexte um eine Akkorderweiterung handelt (sie ist zusätzlich zur Septime vorhanden anstatt sie zu ersetzen), steht sie nicht als 6, sondern als 13 im Akkordsymbol.

Ein Cmaj7(13) besteht aus den Tönen C (1), E (3), G (5), B (maj7) und A (13). Die Quinte (5) kann weggelassen werden.

Auf der Gitarre kann man den Cmaj13 herleiten, indem man einen Cmaj7 greift, die Quinte G findet und diese 2 Bünde (einen Ganztonschritt) zum A hinauf schiebt. Enthält der Gitarrengriff die Quinte doppelt, nimmt man dazu am besten die höher liegende.

Maj7(13) Akkorde werden nur sehr selten notiert/vorgeschrieben. Wärend der strahlende oder süßlich melancholische Sound von maj9 Akkorden allgegenwärtig ist (in Latin/Bossa Nova u.ä. nicht wegzudenken), fügt die 13 dem maj7 Akkord eine ganz spezielle Würze und Spannung hinzu. Diese ist nicht immer erwüscht, kann einem Song aber mit ihrem ganz einzigartigen Charaker auch einen hohen Wiedererkennungswert verleihen.

A#maj7(13) = A#maj13

Der „C Major Sieben Dreizehn“ oder „Major Dreizehn“ - Cmaj7(13) bzw. Cmaj13 - ist ein Cmaj7 Akkord mit zusätzlicher großer Sexte A. Da es sich bei dieser Sexte um eine Akkorderweiterung handelt (sie ist zusätzlich zur Septime vorhanden anstatt sie zu ersetzen), steht sie nicht als 6, sondern als 13 im Akkordsymbol.

Ein Cmaj7(13) besteht aus den Tönen C (1), E (3), G (5), B (maj7) und A (13). Die Quinte (5) kann weggelassen werden.

Auf der Gitarre kann man den Cmaj13 herleiten, indem man einen Cmaj7 greift, die Quinte G findet und diese 2 Bünde (einen Ganztonschritt) zum A hinauf schiebt. Enthält der Gitarrengriff die Quinte doppelt, nimmt man dazu am besten die höher liegende.

Maj7(13) Akkorde werden nur sehr selten notiert/vorgeschrieben. Wärend der strahlende oder süßlich melancholische Sound von maj9 Akkorden allgegenwärtig ist (in Latin/Bossa Nova u.ä. nicht wegzudenken), fügt die 13 dem maj7 Akkord eine ganz spezielle Würze und Spannung hinzu. Diese ist nicht immer erwüscht, kann einem Song aber mit ihrem ganz einzigartigen Charaker auch einen hohen Wiedererkennungswert verleihen.