Gbm7(11) = Gbm11 Gitarrenakkorde mit Erklärung

Gbm7(11) = Gbm11

Der „Moll Elf“ Akkord – m7(11) bzw. kurz m11 geschrieben – ist ein m7 mit zusätzlicher Quarte. Da die Quarte eine Akkorderweiterung darstellt (sie gehört nicht zum Basisakkord aus Grundton – Terz bzw. sus2 oder sus4 – Quinte – Septime bzw. Sexte), steht sie nicht als 4 sondern als 11 im Akkordsymbol.

Ein Cm11 besteht aus den Tönen C (1), Eb (m3), G (5), Bb (7) und F (11). In der Praxis wird aber meist auf die Quinte verzichtet und diese um einen Ganztonschritt (2 Bünde) herabgesetzt, um die 11 zu erhalten.

Moll(sept) Akkorde können fast immer mit der 11 erweitert werden, wenn es gefällt und zum Stil bzw. Song passt.

Gbm7(11) = Gbm11

Der „Moll Elf“ Akkord – m7(11) bzw. kurz m11 geschrieben – ist ein m7 mit zusätzlicher Quarte. Da die Quarte eine Akkorderweiterung darstellt (sie gehört nicht zum Basisakkord aus Grundton – Terz bzw. sus2 oder sus4 – Quinte – Septime bzw. Sexte), steht sie nicht als 4 sondern als 11 im Akkordsymbol.

Ein Cm11 besteht aus den Tönen C (1), Eb (m3), G (5), Bb (7) und F (11). In der Praxis wird aber meist auf die Quinte verzichtet und diese um einen Ganztonschritt (2 Bünde) herabgesetzt, um die 11 zu erhalten.

Moll(sept) Akkorde können fast immer mit der 11 erweitert werden, wenn es gefällt und zum Stil bzw. Song passt.